Skip to main content

Supermoto Hosen

Bei der richtigen Wahl für den besten Schutz des Unterkörpers kann man ebenfalls auf eine Supermoto Hose aus Leder oder Textil zurückgreifen. Die Vorteile sind dieselben wie beim Oberkörper. Alternativ kann man eine Motocross Hose tragen, die den typischen Motocross-Schnitt aufweist und gut in die Stiefel passt. Darunter kann man passende Protektoren tragen.

Doch welche der beiden Outfits ist die bessere Wahl? Im folgenden werden dir beide Möglichkeiten aufgezeigt. Weiter unten findest du noch eine tolle Alternative für kurze Fahrten in der Freizeit.

Supermoto Hose (Leder/Textil)

Vorteile:

  • Maximale Sicherheit
  • Bester Schutz gegen Rutschen
  • Integrierte Protektoren
  • Sommer- und winterfest

Nachteile:

  • Passt oft nicht in die Stiefel
  • Preislich höher angesiedelt
  • Hitzestau möglich

Motocross Hose

Vorteile:

  • Luftiger Schnitt
  • Sportliche Optik
  • Integrierbare Protektoren
  • Preislich niedrig

Nachteile:

  • Kein Schutz an allen Stellen
  • Kein Schutz gegen Rutschen
  • Nur Offroad einsetzbar

 

Welche Alternativen gibt es?

Wie oben in der Übersicht schon angedeutet kann man zum einen die klassichen Hosen aus Leder oder Textil ins Auge fassen. Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit eine Motocross Hose auf der Supermoto zu tragen. Dies bietet sich scheinbar an, da Supermotos optisch den Motocross Motorrädern ähneln.

Doch welche Hose ist die richtige für dich? In der Übersicht konntest du dir schon mal ein grobes Bild von den Hosen machen. Doch genauere Informationen findest du auf den speziellen Seiten der Hosen Typen. Dort werden alle Vor- und Nachteile detailliert beschrieben. Diese Seiten erleichtern dir die Suche nach deiner passenden Schutzausrüstung.

 

Persönliche Meinung zur Supermoto Hose

Die Erfahrung zeigt: Kleide dich auf der Straße am besten mit einer Hose aus Leder oder Textil. Der Schutz ist deutlich besser und das Fahrgefühl, vor allem in engen Kurven, wird bei dieser Sicherheit deutlich erhöht. Gerade die Beine sind in Strecken mit hoher Neigung der Straße am nächsten und so sollten sie behandelt werden. Weitere Informationen findest du auf den entsprechenden Seiten, wo ich meine persönliche Meinung dazu erläutere.

Was ist eine Supermoto Hose?

Wie du dir schon gedacht hast gibt es diese spezielle Begrifflichkeit nicht. Ich habe diese Bezeichnung gewählt, damit man sich direkt ein Bild von dem Thema machen kann. Das Thema Bekleidung ist alleine gesehen schon sehr umfangreich. Verbindet man dies mit den verschiedenen Motorrad Typen entsteht schnell eine unübersichtliche Masse an Begriffen und Definitionen.

Daher habe ich mich dazu entschieden in dieser Begrifflichkeit passende Textil- und Leder Hosen zu erfassen. Dies macht es dem Leser hoffentlich leichter sich im Dschungel der Sicherheitsbekleidung zurechtzufinden.

Die dritte Alternative? Die Motorradjeans

Als letzte Alternative kann man die Motorrad Jeans anführen. Diese sind besonders beliebt, wenn man das Motorrad auf dem Weg zur Schule, Uni, Arbeit oder grundsätzlich in der Freizeit nutzt. Diese Schutzausrüstung ist zwar noch nicht sehr verbreitet, wie es mir erscheint, jedoch kombiniert sie Lässigkeit mit Schutz. Man sollte sie allerdings nicht als Primärschutz ansehen. Dafür ist sie gut geeignet für kurze Fahrten. Auf der speziellen Seite der Motorrad Jeans kannst du detaillierte Informationen über diese Hosen erhalten.

 

Hier geht es weiter zu den speziellen Seiten: Textil Hose, Motocross Hose und Motorrad Jeans.