Skip to main content

Protektoren Jacke

In dem Ratger zum Thema Jacken findest du alle wichtigen Informationen, hier wird besonders das Thema Protektoren Jacke behandelt. Im Ratgeber werden alle Jacken erläutert und deren Vor- und Nachteile aufgeführt. Falls du dich noch in deiner Entscheidungsfindung befindest würde ich dir empfehlen dir erst diesen Ratgeber durchzulesen.

Falls deine Entscheidung allerdings gefallen ist bist du hier genau richtig! Hier werden beispielhaft einige Protektoren Jacken vorgestellt und näher erläutert.

 

Hier sieht man eine klassische Protektoren Jacke

 

Woher kommt die Protektoren Jacke?

Die Protektoren Jacke ist ebenfalls Teil der klassischen Motocross Ausrüstung. Diese Jacke ist quasi der Primärschutz für den Oberkörper: er fungiert als Panzerung. Bisher sieht man auch nichts vergleichbares, was sich dort etabliert hat. Die Gründe liegen hierbei nämlich klar auf der Hand.

 

Die Vorteile

Klarer Vorteil der Protektoren ist der Aufprallschutz. Gerade beim Motocross ist dies der Hauptgrund für Verletzungen. Die Fahrer prallen auf die Erde, nachdem sie einen Sprung hingelegt haben, das Motorrad fällt auf sie bei einem Parkour oder der Baum hat keinen Platz gemacht. Fast alle möglichen Unfälle werden in dem Oberkörperbereich damit abgedeckt, die Offroad passieren können. Doch ist dies auch bei der Supermoto der Fall? Nein, dazu aber mehr bei den Nachteilen.

Ein weiterer Vorteil ist der Tragekomfort und die Flexibilität. Die Protektoren Jacke engt nicht ein, da nicht alle Stellen des  Körpers direkt mit der Jacke verbunden sind. Es gibt einige Punkte an denen sie befestigt wird, jedoch fühlt man sich fast frei von Material, wenn man dies mit einer Lederjacke vergleicht. Zudem kann man sich durch Unterhemden, Pullover oder Jerseys perfekt der Außentemperatur anpassen. Im Sommer trägt man eventuell nur das Jersey darüber, im Winter packt man sich eben dicker ein. Oftmals passt sogar ein dünner Pullover unter die Jacke.

Die Luftdurchlässigkeit ist ein weiterer Vorteil, denn bei Offroad Touren kann  man schnell an seine körperliche Grenze gelangen, wenn man keine atmungsaktive Kleidung trägt. Eine Lederkombi ist nicht optimal, wenn man mit 25 km/h durch den Wald oder wüstenartige Region fährt.

 

Die Nachteile

Jedoch hat die Protektoren Jacke auch gravierende Nachteile. Diese Nachteile beziehen sich jedoch fast ausschließlich auf den Supermoto Sport. Wie oben dargestellt ist die Protektoren Jacke ein Perfekter Begleiter für Offroad Touren: ob mit der Motocross oder der Supermoto. Doch alle Vorteile sind auf dem Asphalt nicht mehr anzuwenden.

Die Unfälle auf der Straße unterscheiden sich gravierden von denen nebenan im Wald. Natürlich gibt es auf der Straße auch frontale Zusammenstoße mit anderen Verkehrsteilnehmern, doch dagegen gibt es keinen wirksamen Schutz, da die Geschwindigkeiten viel zu hoch sind.

Die größte Gefahr auf der Straße entsteht durch Rutschen auf dem harten und groben Asphalt. Hierbei hilft die Protektoren Jacke nur bedingt. Die nicht bedeckten Stellen haben quasi keinerlei Schutz und die bedeckten Stellen lösen sich sehr schnell in Luft auf und brennen sich in die Haut ein. Deswegen sollte man auf dem Asphalt keine Protektoren Jacke als primären Schutz tragen. Als sekundären Schutz kann ich ihn jedoch wärmstens empfehlen! Einen solchen Panzer in Verbindung mit einer Leder- oder Textiljacke maximiert den möglichen Schutz.

 

Hier findest du einige Protektoren Jacken:

 

Passende Jerseys findest du unter Sonstiges.